Frei

AC/DC-Schlagzeuger Rudd gegen Kaution freigelassen

Ein neuseeländisches Gericht hat den AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd gegen eine Kaution am Montag nach Hause entlassen. Dort steht der 61-Jährige unter Arrest, wie sein Anwalt sagte. In zwei Wochen soll sich Rudd vor Gericht zu Vorwürfen äußern, er habe gegen Auflagen seines Hausarrests verstoßen, zu dem er Anfang Juli wegen Morddrohungen und Drogenbesitzes verurteilt worden war. Der mit einer AC/DC-Lederjacke bekleidete Musiker verließ das Gericht kommentarlos. Er war am Sonnabend verhaftet worden, weil er entgegen einer richterlichen Anordnung Alkohol getrunken haben soll.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos