Vorlaut

Prinz Philip lässt das Scherzen nicht

Bei Besuch in Gemeindezentrum gleich mehrere Opfer gefunden

Der für sein lockeres Mundwerk bekannte Gatte der Queen, Prinz Philip, hat erneut seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, verbale Ausrutscher zu produzieren. Bei einem gemeinsamen Besuch mit seiner Frau am Donnerstag in einem Gemeindezentrum im Osten Londons fragte der 94-Jährige eine der dortigen Frauen zunächst, wem sie denn „auf der Tasche liegt“. Und schloss die nächste Frage an, ob sie und die anderen Frauen sich „zum Kaffeeklatsch“ in dem Zentrum träfen. Anstatt pikiert zu sein, reagierte das Opfer der zweifelhaften Scherze verständnisvoll. Er rede halt wie alle Ehemänner.