Philippinen

2000 Menschen erkranken nach Genuss von Bonbons

Behörden vermuten Verunreinigung mit Bakterien

Nach dem Verzehr von mit Bakterien verunreinigten Fruchtbonbons sind auf den Philippinen mindestens 1925 Menschen erkrankt, die meisten davon Schulkinder. 66 Patienten lagen am Montag noch im Krankenhaus. Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums sagte, es werde weder Vorsatz noch Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Neun Straßenhändler wurden festgenommen. Gegen die Besitzerin der Bonbonfabrik wird ermittelt.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos