Deutschland

Geschwister Frei und Berg verewigen sich in Freiberg

Freiberg. Zwei junge Chinesen haben für immer ihre Spuren in Freiberg (Sachsen) hinterlassen. Die Geschwister namens Frei und Berg sind seit Donnerstag im „Silbernen Buch“ der Stadt vereint. Ihre Eltern hatten sich einst an der Freiberger Bergakademie kennengelernt und mit der Namensgebung eine Liebeserklärung an die Geburtsstadt ihrer Kinder verbunden. Nach Frei verewigte sich seine drei Monate alte Schwester Berg in dem Ehrenbuch – mit einem Fußabdruck.