USA

Erste weltweite Hai-Zählung unter Wasser

Wissenschaftler: "Menschen brauchen Haie"

Mit Hilfe eines Tricks wollen Meeresbiologen erstmals weltweit Haifische zählen. Dazu würden mit Ködern bestückte Unterwasser-Kameras an 400 Riffen der drei Ozeane angebracht, erklärte Mike Heithaus von der Florida International University. Das „Global FinPrint“-Projekt soll bis 2018 klären, wo Haifischbestände gesund sind und wie groß ihr Einfluss auf das Ökosystem von Riffen ist. Weltweit werden im Jahr bis zu 100 Millionen Haie getötet.