FBI greift ein

Kindesentführung - Flugzeug muss in die USA umkehren

Eine Mutter aus den USA hat versucht, ihren vierjährigen Sohn nach China zu entführen. Das alarmierte FBI zwang die Maschine auf dem Flug nach Peking, wieder nach Washington zurückzukehren.

Die US-Bundespolizei FBI hat ein Passagierflugzeug auf dem Weg nach China wegen einer mutmaßlichen Entführung zur Umkehr in die USA gezwungen. Eine Mutter habe versucht, ihr vierjähriges Kind illegal außer Landes zu bringen, teilte das FBI am Freitag mit.

Die Maschine der Fluglinie United war am Donnerstag von der US-Hauptstadt Washington nach Peking gestartet und bereits fünf Stunden unterwegs.

Die Frau aus Fairfax (im US-Bundesstaat Virginia) hatte entgegen eines Gerichtsbeschlusses das Flugzeug mit ihrem Sohn bestiegen. Wie aus Gerichtsunterlagen hervorgeht, hatte sie ihrem Ex-Mann mitgeteilt, sie müsse nach China fliegen, um ihre sterbende Großmutter noch einmal sehen.

Es stellte sich aber heraus, dass sie die Tickets schon gekauft hatte, bevor sie von der Krankheit ihrer Großmutter erfuhr.

Die Verdächtige wurde nach der Landung in Washington festgenommen. Das entführte Kind kam in die Obhut seines Vaters. Die restlichen Passagiere konnten ihren Flug in die chinesische Hauptstadt am Abend erneut antreten.