Bayern

Polizist erschießt erst seine Ex-Freundin und dann sich selbst

In Bayern hat ein Mann erst seine ehemalige Freundin erschossen und sich dann selbst das Leben genommen. Das Motiv ist bis jetzt ungeklärt, vermutet wird eine Beziehungstat.

Foto: Peter Kneffel / dpa

Im oberbayrischen Planegg, im Landkreis München, hatte ein Polizist am Mittwoch erst seine Ex-Freundin und dann sich selber erschossen.

Gegen 12.30 Uhr hatten Anwohner Schüsse gehört und daraufhin die Polizei verständigt. Als diese eintraf, lag der tote Münchner Kollege auf der Straße.

Rund 100 Meter weiter fanden die Beamten die Leiche seiner ehemaligen Lebensgefährtin in einem kleinen Park. Ob die Tat mit der Dienstwaffe des 38-Jährigen verübt wurde, steht laut Angaben der Polizei noch nicht fest.

Als Motiv wird eine Beziehungstat vermutet.