Massenkarambolage

Fast 100 Autos fahren auf US-Highway ineinander

Im US-Bundesstaat Virginia sind drei Menschen bei Unfällen auf einem Highway gestorben. In 17 aufeinanderfolgende Zusammenstöße waren fast 100 Fahrzeuge involviert. Dutzende Menschen wurden verletzt.

Bei mehreren Auffahrunfällen mit mindestens 75 beteiligten Autos sind auf einer Fernstraße im US-Bundesstaat Virginia mindestens drei Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Die amerikanischen Fernsehsender CNN und NBC berichten sogar von 95 involvierte Fahrzeugen.

Starker Nebel habe am Sonntag (Ortszeit) zu insgesamt 17 Zusammenstößen auf der Interstate 77 geführt, wie amerikanische Medien unter Berufung auf die Polizei berichteten. 25 Menschen seien verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.

An dem Unfall waren Pkw, aber auch mehrere Lkw beteiligt, eine Augenzeugin sagte der Agentur Reuters, ein Lkw habe ihr Auto „aufgeschlitzt“.

Auf Schildern hatte die Polizei schon seit dem frühen Morgen vor dem Nebel gewarnt und Autofahrer zum langsamen Fahren aufgefordert, berichtet NBC.