Tansania

Behörden bergen 29 Leichen nach Gebäudeeinsturz

Das Hochhaus mit zwölf Stockwerken war noch im Bau, als es plötzlich einstürzte und zahlreiche Autos verschüttete. Auch Kinder sind unter den Toten - und die Opferzahl wird wohl noch steigen.

Foto: Str / dpa

Nach einem Gebäudeeinsturz in der tansanischen Millionen-Metropole Daressalam haben die Behörden bislang 29 Leichen aus den Trümmern geborgen. Die Zahl der Toten werde wohl noch steigen, teilten die Behörden des ostafrikanischen Landes am Sonntag mit. Das im Bau befindliche Gebäude mit zwölf Stockwerken war am Freitag aus noch ungeklärter Ursache in sich zusammengefallen. Dabei wurden zahlreiche Autos verschüttet. Auch Kinder, die zum Zeitpunkt des Unglücks dort spielten, sind unter den Opfern.

Polizei nimmt vier Menschen fest

Präsident Jakaya Kikwete hat die Behörden angewiesen, gegen die Verantwortlichen vorzugehen. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben vier Menschen fest. Daressalam erlebt seit einiger Zeit einen Bauboom. Da die Gebäude zum Teil sehr schnell hochgezogen werden, sind Bedenken mit Blick auf die Einhaltung von Sicherheitsstandards aufgekommen.