Girlgroup

Spice Girls planen angeblich Comeback ohne Victoria Beckham

Weil vier Mädels zu wenig sind, suchen die Spice Girls nach einer fünften Sängerin. Zur Auswahl soll das „Sugababe“ Heidi Range stehen.

Foto: dpa/ photoshot / Picture-Alliance / Photoshot

Die Spice Girls wollen angeblich ohne Victoria Beckham weitermachen. „Mail Online“ zufolge planen Emma Bunton (36), Mel C (38), Geri Halliwell (40) und Mel B (37) ein Comeback der legendären britischen Girlgroup, nehmen dabei allerdings keine Rücksicht mehr auf die Fünfte im Bunde. Diese sei nämlich sowieso einer Rückkehr ins Musikgeschäft abgeneigt.

„Die Mädels wollen das ohne Victoria durchziehen“, so ein Informant. „Sie wollen unbedingt wieder zusammenkommen und haben sich Gedanken darüber gemacht, ob sie das auch als Quartett machen könnten. Sie wissen wahrscheinlich, dass dies ihre letzte Chance ist, wieder als Band durchzustarten.“

Vier Mitglieder seien jedoch nicht genug, heißt es weiter. „Als Quartett werden die Spice Girls sicherlich keinen Plattendeal bekommen oder Stadien ausverkaufen“, fährt der Insider fort. „Sie brauchen das Tüpfelchen auf dem i - und zwar einen Ersatz für Victoria.“ Wer einspringen wird, steht noch nicht fest. Statt einer unentdeckten Sängerin solle aber ein erfahrener Star der Industrie gefunden werden. Zur Auswahl steht angeblich Sugababes-Mitglied Heidi Range (29).

Spice-Girls-Musical „Viva Forever!“ in London

Auf diese Spekulationen hingewiesen lässt Beckham derweil durch deinen Pressesprecher wissen, den Plänen ihrer Kolleginnen nicht im Wege stehen zu wollen. „Victoria respektiert jedes der Mädchen und wird sie bei allem, was sie privat und beruflich anstreben, unterstützen“, gibt der Sprecher bekannt.

In London läuft gerade das Musical „Viva Forever!“. In dem Stück, in dem zahlreiche Hits der britischen Girlband zum Besten gegeben werden, geht es um ein Mädchen namens Viva, dessen Leben durch eine Talentshow auf den Kopf gestellt wird. Bei der Premiere schwärmte Halliwell: „Was für ein Privileg - die Songs, die wir geschrieben haben, werden jetzt von einer West-End-Besetzung gesungen. Wir fühlen uns wirklich gesegnet, dass immer noch alle die Spice Girls unterstützen.“