Wetter

35,2 Grad - Hitzerekord 2012 ist geknackt

Deutschland hat seinen Hitzerekord 2012: Nach offiziellen Messungen kletterte in der Stadt in Sachsen-Anhalt die Temperatur auf 35,2 Grad.

Foto: DPA

Der Mittwoch ist vielerorts in Deutschland der bislang heißeste Tag des Jahres gewesen. Mit 35,2 Grad wurde in Bernburg an der Saale (Sachsen-Anhalt) die bisherige Spitzentemperatur 2012 gemessen, berichtete Meteorologe Gerhard Lux vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Donnerstag. Ende Juni war am Oberrhein mit 34,8 Grad der bisherige Höchstwert des Jahres verzeichnet worden. Der Rekord könne am Donnerstag oder Freitag aber noch übertroffen werden.

Auch in der Nacht zu Donnerstag blieb es in einigen Regionen sehr warm. So verzeichnete Mainz (Rheinland-Pfalz) Tiefsttemperaturen von 21 Grad Celsius, in Halle (Sachsen-Anhalt) maßen die Meteorologen 20,7 Grad Celsius.

Im Nordosten Deutschlands – Berlin, Brandenburg, Thüringen – bis nach Hessen war der Mittwoch an vielen Orten mit deutlich über 30 Grad der heißeste Tag des Jahres. In Mainz-Lerchenberg registrierten die Meteorologen mit 21,0 Grad am frühen Donnerstagmorgen eine der relativ seltenen Tropennächte. Dabei sinken die Temperaturen in der zweiten Nachthälfte nicht unter 20 Grad.