USA

Rekord-Lottojackpot über 640 Millionen Dollar ist geknackt

Der größte Jackpot in der Geschichte des Lottospiels ist geknackt. Irgendjemand im US-Bundesstaat Maryland kann jetzt in Geld baden.

Foto: DPA

Der größte Jackpot der Lotto-Geschichte ist geknackt. Die Rekordsumme von 640 Millionen Dollar, das sind umgerechnet fast eine halbe Milliarde Euro, geht in den USA an einen noch unbekannten Spieler im US-Bundesstaat Maryland. Das sagte der Direktor der Lotterie Mega Millions, Stephen Martino, am Samstag dem Nachrichtensender CNN.

Bei der Ziehung am Freitagabend waren die Zahlen 2, 4, 23, 38, 46 und die Zusatzzahl Megaball 23 für den sagenhaften Gewinn entscheidend. Wer der glückliche Gewinner ist, ob er allein getippt hat oder in einer Gemeinschaft, ist noch unklar. Die Lotterie Mega Millions wird in den USA von Geschäftsstellen in den einzelnen Bundesstaaten betrieben.

Der gewaltige Jackpot hatte in den USA einen beispiellosen Ansturm auf die Lottostellen ausgelöst. Für die Ziehung am Freitagabend wurden mehr als eine Milliarde Lose verkauft. Viele Spieler werden sich jetzt die verschiedenen Auszahlungen teilen müssen: Allein in Kalifornien seien 29 Lottoscheine mit fünf von sechs Richtigen abgeben worden, sagte der Sprecher der kalifornischen Lotterie dem Sender CNN. Auf diese Lose entfalle ein Gewinn von rund 125.000 Dollar.

Die Lotto-Hysterie in den immer noch von der Wirtschaftskrise gebeutelten USA war ausgebrochen, als am Dienstag zum 18. Mal in Folge niemand den Jackpot knacken konnte. Seitdem war der Superpreis nochmal um rund 280 Millionen Dollar gewachsen, teilte der Veranstalter Mega Millions mit.

Wenn der Jackpot nur von einem einzelnen Spieler geknackt wurde, kann der sich 26 Jahre lang über eine jährliche Überweisung von jeweils rund 25 Millionen Dollar freuen – für den Spieleinsatz von einem Dollar für den goldrichtigen Tipp. Entscheidet sich der Gewinner für die sofortige Auszahlung, erhält er „nur“ eine Abschlagszahlung von gut 460 Millionen Dollar.

Der bislang dickste Jackpot in der deutschen Lottogeschichte war im Dezember 2007 mit 45,3 Millionen Euro gefüllt. Die Summe verteilte sich auf drei Spieler in Niedersachsen, Thüringen und Schleswig-Holstein.