Domnica Cemortan

Geheimnisvolle Blondine liebt "Concordia"-Kapitän

Domnica Cemortan gilt als wichtige Zeugin beim Unglück der "Costa Concordia". Kapitän Schettino hatte bestritten, sie zu kennen. Sie spricht von Liebe.

Foto: REUTERS

Eine als wichtige Zeugin des Kreuzfahrtunglücks in Italien geltende Moldawierin ist Presseberichten zufolge in den Kapitän Francesco Schettino verliebt. Die Zeitung "La Stampa" berichtete, die 25-jährige Domnica Cemortan habe Ermittlern gesagt: "Ja, es stimmt, ich liebe Kapitän Schettino". In früheren Interviews hatte die blonde Tänzerin das bestritten und erklärt, der 52 Jahre alte Schettino sei ein guter Familienvater.

Medienberichten zufolge befand sich Cemortan auf der Kommandobrücke des Kreuzfahrtschiffs "Costa Concordia", als es am 13. Januar vor der toskanischen Insel Giglio einen Felsen rammte.

Bei dem Unglück kamen mindestens 32 der über 4200 Passagiere und Besatzungsmitglieder ums Leben, darunter mindestens sechs Deutsche.

Die Moldawierin hatte den Kapitän später in Schutz genommen und gesagt, er habe "alles richtig gemacht und Menschenleben gerettet". Italienischen Medienberichten zufolge ist die Moldawierin für die Ermittler eine wichtige Zeugin zu der Frage, wer sich zum Zeitpunkt des Unglücks wo an Bord aufhielt.

Schettino steht derzeit in seinem Haus an der Amalfi-Küste unter Hausarrest. Ihm und seinem ersten Offizier, Ciro Ambrosio, werden unter anderem vielfache fahrlässige Tötung und das vorzeitige Verlassen des Schiffs vorgeworfen.