Nach Liebes-Aus mit Katy Perry

Russell Brand ist schon wieder auf Brautschau

| Lesedauer: 3 Minuten
Nina Schröder

Am 30. Dezember reichte Russell Brand nach rund einem Jahr Ehe die Scheidung von Katy Perry ein. Inzwischen ist der frühere Sexsüchtige wieder ganz in seinem Element und schleppt Frauen ab.

Dass Russell Brand (36) kein Kind von Traurigkeit ist, hat er in seiner Vergangenheit diverse Male bewiesen. Nicht ohne Grund wurde der britische Comedian 2006, 2007 und 2008 von dem Boulevard-Blatt „The Sun“ mit dem „Womanizer des Jahres“-Award ausgezeichnet. Zudem gab er in einem Interview mit Kollege Marc Maron zu, früher sexsüchtig gewesen zu sein: „Manchmal habe ich vier oder fünf Frauen in einer Nacht abgeschleppt. Ich habe mich absolut frei und wie ein wahrer Sex-Gott gefühlt. Es wäre einfach zu schwierig gewesen, diese Ladies abzuweisen und meine Gelüste nicht auszuleben.“

Von September 2009 bis Dezember 2011 war es dann jedoch vorbei mit der Polygamie, Brand lernte das amerikanische Pop-Sternchen Katy Perry (27) kennen und versprach ihr am 23. Oktober 2010 während der Hochzeitszeremonie in Indien die ewige Treue. Allerdings wurde dem TV-Star das Ehe-Leben mit einer Frau, die ständig auf Tour ist, zu bunt. Und so zog er vor rund einem Monat den alles entscheidenden Schlussstrich und reichte die Scheidung ein. Doch anders als Perry, die unter dem schnellen Liebes-Aus ziemlich zu leiden scheint, ist der in Grays in der englischen Grafschaft Essex geborene Frauenschwarm schon wieder aktiv im Nachtleben unterwegs. Sein Ziel: möglichst bald ein neues Betthupferl finden, damit der arme Russell sich nicht mehr so allein fühlt.

Russell Brand lässt nichts anbrennen

Und wie es aussieht, hat der Lockenkopf auf seinem Beutezug bereits Erfolg gehabt. Wie die „US Weekly“ berichtete, hat der Entertainer schon eine neue Flamme, mit der er auch direkt Pläne geschmiedet hat. Ein Insider berichtete dem Magazin: „Russell hat seiner aktuellen Liebschaft gesagt, dass er mit ihr zusammen ziehen will, sobald die Scheidung von Katy durch ist.“ Brand war nach dem Liebes-Aus mit Perry in ein 373-Quadratmeter großes Anwesen in den Hollywood Hills gezogen. Seine neue 1,6 Millionen Dollar teure Villa verfügt nicht nur über fünf Schlafzimmer und drei Badezimmer, er hat dort auch einen eigenen Spa-Palast. Demnach wäre also genug Platz, um das neue Haus mit einer neuen Frau zu teilen.

Der Star scheint folglich nichts anbrennen zu lassen, schließlich hat er während seiner Beziehung mit Jet-Setterin Katy Perry oft genug allein schlafen müssen. Und genau diese Tatsache muss Russell nachhaltig ziemlich geprägt haben. Informationen des Promi-Magazins zufolge lässt der Comedian derzeit kein gutes Wort an seiner Noch-Gattin. Eine Quelle erzählte der Zeitschrift: „Er hat wirklich schlecht über Katy gesprochen.“ Der Brite soll beispielsweise gesagt haben, dass die Musikerin ihm nicht wild genug im Bett gewesen sei. Zudem sei sie unlustig gewesen.

Bleibt nur zu hoffen, dass Russell in seiner neusten Eroberung die endgültige Liebes- und Bett-Erfüllung findet.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos