Mit Studentenausweis

Mann nimmt aus Versehen falschen Flieger

Ein verwirrter Student ist in den USA versehentlich in den Flieger nach Frankfurt gestiegen. Dort erwartete ihn die Bundespolizei.

Bedingt durch einen erlittenen Skiunfall hat ein US-Amerikaner verwirrt in Chicago das falsche Flugzeug bestiegen. Statt nach Hause zu fliegen, nahm er eine Maschine nach Frankfurt am Main.

Die Bundespolizei erwartete den vermeintlichen blinden Passagier am Montag bereits, wie sie am Dienstag mitteilte. Der 21-Jährige kam zur Untersuchung in die Uniklinik und flog am Dienstagvormittag nach Chicago zurück.

Unklar und nach Aussage eines Polizeisprechers „kurios“ ist, wie der junge Mann in das falsche Flugzeug geraten konnte, zumal Kontrollen auf US-Flughäfen als besonders streng gelten und er nur im Besitz seines Studentenausweises war. Dieser hätte lediglich für einen Inlandsflug ausgereicht.

Die Gates für den richtigen Flieger und den nach Frankfurt hätten wohl nebeneinander gelegen, vermutete der Sprecher. Wohin der 21-Jährige eigentlich wollte, konnte der verwirrte Mann in Frankfurt nicht sagen.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen