London

Terrorknirps prügelt Lehrerinnen krankenhausreif

Ein Zehnjähriger hat in London zwei seiner Lehrerinnen attackiert. Einem der Opfer brach er ein Bein, die andere Frau erlitt Verletzungen im Gesicht.

Ein Schuljunge im Alter von zehn Jahren hat im Südosten Londons zwei Lehrerinnen krankenhausreif geschlagen. Wie Scotland Yard berichtete, ging der Junge in einer Schule in Orpington auf die beiden über 50 Jahre alten Frauen los. Das eine Opfer hatte danach ein gebrochenes Bein und eine verrenkte Kniescheibe. Die andere Frau erlitt eine Gesichtsverletzung.

Die Polizei nahm den Jungen wegen gefährlicher Körperverletzung fest. Auf der Polizeistation wurde der Schüler von speziell dafür ausgebildeten Beamten verhört. Über die Hintergründe der Tat wurde die Öffentlichkeit bislang nicht informiert. Bekannt wurde jedoch, dass der Zehnjährige bis Mitte Februar vom Unterricht ausgeschlossen ist.

Die britische Zeitung " The Sun" berichtet, die Polizisten seien vom Ausmaß der Gewalt des Jungen überrascht gewesen.

2010 wurden in England und Wales 251 Lehrer von Schülern angegriffen. 44 von ihnen mussten danach zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen