Japan

Riesiger Thunfisch für 566.000 Euro verkauft

Ein Thunfisch mit 269 Kilogramm hat auf dem Fischmarkt in Tokio eine Rekordsumme eingebracht. Gekauft hat ihn der Besitzer einer Sushi-Restaurantkette.

Ein Thunfisch hat auf dem weltgrößten Fischmarkt Tsukiji in Tokio bei der ersten Versteigerung des Jahres einen Rekordpreis von umgerechnet 566.000 Euro (56,5 Millionen Yen) erzielt.

Der Blauflossenthunfisch wiegt nach Medienberichten 269 Kilogramm, etwa doppelt so viel wie ein durchschnittlicher japanischer Sumo-Ringer. Fischer hatten das Tier im Norden vor Japans Hauptinsel Honshu gefangen.

Japan gilt als größtes Abnehmerland des vom Aussterben bedrohten Thunfisches. Sein rohes Fleisch gilt vor allem in Japan als Delikatesse. Der bisherige Rekord lag bei 32,49 Millionen Yen.

„Ich wollte den besten Thunfisch erstehen“, sagte der glückliche Gewinner Kiyoshi Kimura, dem Präsidenten einer Sushi-Restaurantkette. Medien zitierten ihn mit den Worten, er wolle Japan nach dem Tsunami und der wirtschaftlichen Stagnation wieder beleben.

Außerdem wolle er, dass die Menschen in Japan, nicht die im Ausland, den besten Thunfisch zu Essen bekommen, wurde der Restaurantbesitzer zitiert. Der Fisch ist auch in anderen asiatischen Ländern wie China beliebt.

( dpa/AFP/cor )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos