Spielhallen-Überfall

Angestellte vertreibt Räuber mit Gartenharke

Achtung wehrhaft: Die Mitarbeiterin einer Spielhalle in Hamburg hat ihre ganz eigene Methode, Räuber in die Flucht zu schlagen – und zwar eine sehr schmerzhafte.

Die Angestellte einer Spielhalle im Hamburger Stadtteil Eidelstedt hat einen Räuber mit einer Gartenharke in die Flucht geschlagen.

Der mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Täter hatte die Frau zuvor mit einem Messer bedroht und die Herausgabe des Bargeldes gefordert, wie eine Polizeisprecherin in der Hansestadt mitteilte.

Als die 51-Jährige nicht reagierte, wollte der Täter über den Tresen in die Kasse greifen. Daraufhin schlug die Frau den Dieb mit der Gartenharke auf die Arme. Der Maskierte ergriff vor Schreck sofort und ohne Beute die Flucht. Eine Sofortfahndung mit sechs Funkstreifenwagen blieb erfolglos.