Kriminalität

Mann in Berlin-Kreuzberg erschossen

Die Rettungssanitäter kamen zu spät: In Berlin ist ein Mann seinen schweren Schusswunden erlegen. Die Mordkommission ermittelt.

Foto: Steffen Pletl

Einen durch Schüsse schwer verletzten Mann haben Passanten auf einem Gehweg in Berlin-Kreuzberg aufgefunden.

Ein Rettungsteam der Feuerwehr habe vergeblich versucht, das Opfer zu reanimieren, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann erlag im Rettungswagen seinen schweren Verletzungen.

Hintergründe unklar

Zu Opfer und Täter konnte die Polizei noch Angaben machen. Die 2. Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

Unklar sei bislang ebenfalls, ob die Passanten Tatzeugen gewesen sind, sagte der Sprecher. Auch über die Hintergründe der Bluttat, die sich gegen 17.50 Uhr ereignete, könne er keine Angaben machen.