Italien

Autofahrer telefoniert mit zwei Handys gleichzeitig

Die Polizei hat einen Autofahrer gestoppt, der während der Fahrt in jeder Hand ein Handy hielt. Am anderen Ende der Leitung: Mutter sowie Ehefrau.

Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb / picture-alliance / dpa/dpaweb/dpa

Im süditalienischen Bari hat die Polizei einen Autofahrer angehalten, der in jeder Hand ein Telefon hielt – und daher keine am Lenkrad. Auf die Frage der Beamten, wieso er auf diese Weise Auto fahre, habe der 43-Jährige geantwortet, er habe mit seiner Frau telefoniert, als seine Mutter auf dem anderen Telefon angerufen habe, berichtete die Zeitung „Corriere Della Sera“.

Er habe bei keiner von beiden auflegen wollen. Der Mann ist den Angaben zufolge von Beruf Lastwagenfahrer, wurde jedoch am Steuer seiner Alfa-Romeo-Limousine erwischt. Er wurde zu einer Geldstrafe von 152 Euro verdonnert und bekam für sein Fehlverhalten fünf Punkte.

Wie in Deutschland müssen Autofahrer in Italien Lautsprecher benutzen, um während des Fahrens zu telefonieren. Im Mai wurde ein Busfahrer in Rom dabei gefilmt, wie er in beiden Händen Telefone hielt und den Bus mit seinen Ellbogen steuerte. Der Fahrer wurde entlassen.