Schweden

Zehn Jahre alter Junge erdrosselt Vierjährigen

Bei der Suche nach dem Mörder eines vier Jahre alten Jungen in Schweden hat sie Polizei den Täter schnell ermittelt: Er ist nur sechs Jahre älter als das Opfer.

Foto: won / won/Won

Ein zehn Jahre alter Junge hat in Schweden die Tötung eines Vierjährigen gestanden. Die Polizei erklärte, der Junge habe das Kind am 16. Oktober mit einem Springseil erwürgt. Ein Motiv wurde nicht genannt. Allerdings sollen die beiden nach Angaben der Behörden in keinerlei Beziehung miteinander stehen. "Es fühlt sich gut an, dass der Fall endlich aufgeklärt ist", sagte Carina Karlund von der Polizei, "auch wenn es ein extrem tragisches Ereignis für alle Beteiligten ist."

Die örtlichen Medien berichteten, der Vierjährige sei getötet worden, nachdem es auf einem Spielplatz in der Ortschaft Ljungby im Süden des Landes Streit mit anderen Kindern gegeben habe. Er wurde einige Stunden später tot in einem Wohngebiet aufgefunden. An den Ermittlungen waren mehr als 35 Polizisten beteiligt, die mindestens 65 Kinder im Alter zwischen fünf und 15 Jahren befragten.

Kinder unter 15 können nach schwedischem Recht nicht bestraft werden. Der Fall wird nun dem Jugendamt übergeben.