Sao Paulo

Mann mit zwei Kilo Kokain im Bauch festgenommen

Einen beachtlichen Fund machten brasilianische Drogenfahnder am Flughafen in Sao Paulo: Ein Mann war buchstäblich bis zum Hals mit Drogenpäckchen vollgestopft.

Polizisten am Congonhas Flughafen im brasilianischen Sao Paulo staunten nicht schlecht, als sie die Röntgenaufnahme eines mutmaßlichen Dogenkuriers betrachteten: Denn im Bauch des 44-Jährigen steckten zwei Kilogramm Kokain. Das berichtet die „ Bild “-Zeitung.

Der Körper des Mannes, der in den Senegal reisen wollte, war buchstäblich vollgestopft mit Drogenpäckchen. Weil er einen britischen und einen nigerianischen Pass vorgezeigt habe, auf denen die Daten nicht übereinstimmten, wurden die Ermittler auf ihn aufmerksam.

Die insgesamt 89 Drogenpäckchen im Wert von 330.000 Euro wurden dem Mann im Krankenhaus wieder aus dem Körper geholt. Ihm drohen nun bis zu 15 Jahre Haft.