Indonesien

Mindestens drei Tote nach Einsturz einer Brücke

Bei einem Brückeneinsturz im indonesischen Teil der Insel Borneo sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. 17 weitere wurden verletzt.

Foto: dpa / dpa/DPA

Beim Einsturz einer Brücke in Indonesien sind mindestens drei Menschen getötet worden. 17 weitere Menschen seien verletzt und in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht worden, sagte Polizeisprecher Oberst Antonius Wisnu Sutirta.

Zum Zeitpunkt des Einsturzes sei die Brücke zwischen den Ortschaften Tenggarong und Samarinda in der Provinz Ost-Kalimantan stark befahren gewesen, zitierte der lokale Fernsehsender TVOne einen Augenzeugen.

Mindestens ein Bus und ein Dutzend Motorräder seien in den Fluss Mahakam gestürzt. Die Ursache für den Einsturz der zehn Jahre alten Brücke war zunächst nicht bekannt.