Familientragödie

Zwei Kinder sterben bei Großbrand auf Bauernhof

Als der Vater nachts das Feuer bemerkte, war es für zwei seiner Kinder bereits zu spät. Seine Frau und eine Tochter konnte der Bauer aus Baden-Württemberg gerade noch retten.

Zwei Kinder sind in der Nacht zu Samstag beim Brand eines Bauernhofs bei Argenbühl in Baden-Württemberg ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben wurden der elfjährige Junge und seine vierjährige Schwester tot in den Trümmern entdeckt.

Die Leiche des Jungen war bereits in der Nacht geborgen worden. Nach seiner Schwester wurde zunächst stundenlang gesucht, sie wurde schließlich am Morgen ebenfalls tot aufgefunden.

Das Feuer war gegen 1.30 Uhr vom 44-jährigen Landwirt entdeckt worden. Zu diesem Zeitpunkt standen schon Teile des Wohngebäudes in Flammen. Über eine Leiter konnte der Mann seine 39-jährige Ehefrau und seine fünfjährige Tochter retten. Die beiden anderen Kinder starben in den Flammen. Das Gebäude brannte weitgehend nieder.

Die Eltern und die fünfjährige Tochter wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Brandursache ist noch offen. Die Kriminalpolizei Ravensburg hat ihre Ermittlungen aufgenommen.