Frankreich

60-Jähriger will 80-Jährigen retten – beide tot

In Südfrankreich suchte ein 80-Jähriger Hilfe bei seinem 20 Jahre jüngeren Nachbarn, als er einen Herzinfarkt erlitt. Beim Rettungsversuch kam auch der 60-Jährige ums Leben.

Beim Versuch, einen Nachbarn nach einem Infarkt zu retten, ist ein Franzose selbst an Herzstillstand gestorben. Wie die Polizei im südfranzösischen Toulouse mitteilte, fanden die Rettungsleute die 60 und 80 Jahre alten Männer beide tot vor.

Den Angaben zufolge hatte der 80-Jährige an der Tür des 20 Jahre Jüngeren geklingelt, weil er sich nicht wohl fühlte. Anschließend brach er zusammen. Der Nachbar rief sofort den Notarzt an und sagte, er werde bis zu dessen Eintreffen mit Wiederbelebungsversuchen beginnen.

Dann brach die Verbindung plötzlich ab. Als die Rettungskräfte eintrafen, fanden sie den 80 Jahre alten Mann tot an der Eingangstür und den 60-Jährigen nahe des Telefons. Beide waren den Ärzten zufolge einem Infarkt erlegen.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen