Gottschalk-Nachfolge

Rätselraten um "Wetten, dass..?" geht weiter

Hape Kerkeling, bislang aussichtsreichster Kandidat für die Moderation "Wetten, dass..?", soll die Samstagabendshow gar nicht haben wollen, heißt es in einem Medienbericht. Und so geht das heitere Raten über die Gottschalk-Nachfolge weiter.

Er macht's nicht. Oder etwa doch? Am Dienstag sorgte eine Meldung der Zeitschrift „Bunte“ für neue Spekulationen um Hape Kerkeling als künftigen „Wetten, dass..?“-Moderator.

Demnach wolle sich der 46-Jährige lieber auf seine neue ZDF-Sendung „Unterwegs in der Weltgeschichte“ konzentrieren. Das ZDF dementierte diese Berichte umgehend. Über die Nachfolge von Thomas Gottschalk (61) sei noch keine Entscheidung gefallen, sagte ZDF-Sprecher Walter Kehr. „Wir sind mit Herrn Kerkeling im Gespräch“, stellte er klar. Erst nach Gottschalks letzter Sendung am 3. Dezember werde man sich äußern.

Auch das Management von Kerkeling verweigert bis Dezember jede Stellungnahme; dies habe Kerkeling auch immer wieder in Interviews geäußert.