Geiselnahme

Kidnapper forderte eine Million Euro von Ex-Chefin

Streit ums Gehalt: Ein Handwerker hat in Mecklenburg-Vorpommern seine Ex-Chefin und ihre kleinen Kinder als Geiseln genommen.

Foto: won

Ein Handwerker hat in Mecklenburg-Vorpommern seine Ex-Chefin und deren beiden Kleinkinder als Geiseln genommen, um angebliche Gehaltsforderungen von einer Million Euro zu erpressen.

Der 24-Jährige war in das Haus der Geschäftsfrau in Neubrandenburg eingestiegen und hatte sie mit einem Messer bedroht, teilte die Staatsanwaltschaft in Neubrandenburg am Donnerstag mit.

Die Polizei konnte ihn überwältigen, weil aufmerksame Nachbarn den Überfall bemerkt und den Notruf gewählt hatten. Gegen den Täter wird nun wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung und Geiselnahme ermittelt.