Augsburg

Freilaufender Tiger in Minigolfanlage gesichtet

In Augsburg sorgt die Sichtung eines Raubtieres für Aufregung. Die Polizei fahndet intensiv nach einem freilaufenden Tiger.

Ein Tiger läuft offenbar im Augsburger Siebentischwald frei umher. Das Raubtier sei nahe einer Minigolfanlage gesehen worden, sagte Polizeisprecher Hieronymus Schneider. Mehrere Streifenwagenbesatzungen seien im Einsatz, um den Tiger zu suchen. Auch ein Tierarzt sei eingeschaltet worden, der sich bereits ein Betäubungsgewehr besorgt habe. Die Polizei mahnte die Bevölkerung zur Vorsicht.

„Wir haben die Mitteilung von drei verschiedenen Personen bekommen“, sagte Schneider. Daher sei davon auszugehen, dass es sich nicht um einen Scherz handele. Die besorgten Anrufe seien aus der Nähe des Minigolfplatzes gekommen, der in der Nachbarschaft des Augsburger Zoos liegt.

Der einzige Tiger im Augsburger Zoo, der zwölf Jahre alte Sumatratiger „Jacques“, ist jedoch weiterhin in seinem Gehege. Laut Polizeiangaben ist auch bei den zwei Zirkussen, die sich derzeit im Raum Augsburg aufhalten, kein Tiger ausgebrochen.