Tödlicher Diebstahl

Autodieb stirbt nach Schießerei mit der Polizei

Streifenpolizisten haben in Mönchengladbach einen Autodieb erschossen. Die Beamten hatten den Mann zuvor am Sonntagabend auf frischer Tat ertappt, als der flüchenten Dieb eine Waffe zog und feuerte.

Bei einem Schusswechsel mit zwei Streifenpolizisten ist in Mönchengladbach ein 31-Jähriger getötet worden. Die Beamten hatten den mutmaßlichen Autoknacker am Sonntagabend auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Stadtteil Rheydt gestellt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Nach einem Fluchtversuch soll der Mann dann eine Waffe gezogen und auf die Polizisten gefeuert haben. Bei dem anschließenden Schusswechsel wurde der 31-Jährige den Angaben zufolge so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus starb. Die Polizisten blieben unverletzt. Zur Untersuchung des Falles wurde eine Ermittlungskommission eingerichtet.