Cockpit-Vergnügen

Pilot und Stewardess gehen wegen Sex-Fotos

Intime Fotos aus dem Cockpit einer Cathay-Pacific-Maschine haben zur Kündigung eines Piloten und seiner Freundin, einer Stewardess, geführt.

Sexbilder wurden ihnen zum Verhängnis: Nachdem intime Bilder aus dem Cockpit einer Maschine der Airline Cathay Pacific im Internet und in Zeitungen zu sehen waren, sind ein Pilot und eine Stewardess nicht länger Angestellte des Unternehmens. Das teilte die Fluggesellschaft in Hongkong mit.

Am Samstag vor einer Woche hatte Cathay Pacific eine Untersuchung eingeleitet. Diese sollte die Herkunft von Fotos klären, die Oralsex im Cockpit eines ihrer Flugzeuge zeigen sollen. Auslöser waren Bilder, die unter Angestellten kursierten.

Ein Sprecher des Unternehmens teilte nun mit, dass das Flugzeug während des Vorfalls nicht in der Luft gewesen sei. Ein Bericht darüber werde der zivilen Luftfahrtbehörde übergeben. Die Namen der ehemaligen Angestellten wurden nicht genannt – ebenso wenig, ob sie gefeuert wurden oder kündigten. Cathay Pacific hat rund 16.000 Angestellte.

Chinesischen Zeitungsberichten zufolge hatte der Pilot protestiert. Er und die Stewardess seien ein Paar. Die Bilder seien ohne sein Wissen von seinem Computer heruntergeladen worden.