Australien

Krokodil zieht 14-jährigen Jungen unter Wasser

Ein 14-Jähriger ist beim Baden in einem Tümpel in Australien von einem Krokodil unter Wasser gezogen worden. Seither fehlt von ihm jede Spur.

Foto: picture-alliance/ dpa / dpa

Ein Teenager in Australien ist offenbar von einem Krokodil getötet worden. Polizeiangaben zufolge schwamm der 14-Jährige mit seinen Brüdern in einem abgelegenen Tümpel auf der Insel Milingimbi im äußersten Norden des Landes. Plötzlich habe ein Krokodil den Jungen gepackt und unter Wasser gerissen. Die Bewohner der Gegend hätten seit dem Angriff nach dem Jungen gesucht, der jedoch spurlos verschwunden sei.

Jedes Jahr werden in Australien im Schnitt zwei Menschen von Salzwasserkrokodilen getötet. Die Reptilien werden bis zu sieben Meter lang und können mehr als eine Tonne wiegen. Sie sind entlang des Pazifiks in Südostasien bis nach Australien verbreitet.