Greifenstein

Kuh tötet 57-jährige Frau in Hessen

Die Frau ging offenbar spazieren, als sie von einer von der Weide ausgerissenen Kuh angegriffen wurde. Sie starb an inneren Verletzungen.

Eine in Westhessen tot aufgefunden Frau ist durch den Angriff einer Kuh ums Leben gekommen. Das Tier habe der 57-Jährigen am Montag auf einer Wiese in Greifenstein im Lahn-Dill-Kreis massivste Verletzungen zugefügt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Limburg. Die Frau wies zahlreiche Knochenbrüche auf. Die Obduktion ergab, dass sie an inneren Verletzungen starb.

Die Ermittler vermuten, dass die Frau beim Spazierengehen von der Kuh attackiert wurde. Offenbar war diese von der benachbarten Weide ausgebüxt und auf die frei zugängliche Wiese gelaufen. Möglicherweise fühlte sie sich und ihr Kalb bedroht und ging deshalb auf die Frau und deren Hund los.

Zum genauen Ablauf des Unglücks gibt es noch keine Erkenntnisse. Die Ermittler erhoffen sich von Zeugen weitere Hinweise zu dem Vorfall. Die Frau aus Driedorf wurde seit Montagabend vermisst, nachdem sie nicht von einem Spaziergang zurückgekehrt war. Ihre Leiche wurde am Dienstag gefunden.

( dapd/smb )