Betrunkene Russin

Erotische Tänze veranlassen Piloten zur Umkehr

Auf dem Flug von Moskau nach London hat eine 39-Jährige unter Alkoholeinfluss andere Passagiere mit erotischen Tänzen belästigt. Die Crew beschloss die sofortige Umkehr.

Mit erotischen Tänzen hat eine betrunkene Passagierin ein Flugzeug auf dem Weg von Moskau nach London kurz nach dem Start zur Umkehr gezwungen.

Die 39-jährige Russin aus der Republik Tatarstan habe kurz nach dem Start damit begonnen, die anderen Passagiere zu belästigen, berichtete ein Vertreter der russischen Verkehrspolizei der Nachrichtenagentur Ria Nowosti.

Erst die Brille von der Nase, dann ging es zur Sache

Als sie dann angefangen habe, den anderen Passagieren die Brillen von der Nase zu holen und erotische Tänze aufzuführen, habe die Besatzung beschlossen, den Flug abzubrechen. Nur 15 Minuten nach dem Start landete die Maschine wieder auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo.

Die Polizei nahm die Frau in Gewahrsam und brachte sie zu Tests in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Maschine hob erst Stunden später zum Flug nach London wieder ab – ohne die Tänzerin, die erst ausnüchtern musste und eine Anzeige wegen Rowdytums erhielt.

Die „Komsomolskaja Prawda“ kritisierte, dass trotz eines Alkoholverbots immer wieder betrunkene russische Passagiere an Bord von Flugzeugen gelassen würden.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen