Stromschläge

17 Menschen tot nach Karnevals-Umzug in Brasilien

Bei einer Karnevals-Parade in Brasilien sind 17 Menschen ums Leben gekommen. Ein Feuerwerkskörper hatte eine Stromleitung getroffen.

Kurz vor Beginn des Karnevals sind am Sonntag bei einer Straßenparade in Brasilien 17 Menschen bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Feuerwerkskörper hätten bei der Feier in Bandeiro do Sul im Staat Minas Gerais ein Stromkabel getroffen, das daraufhin in die Menge gefallen sei, teilte die Polizei mit.

Durch Stromschläge seien 17 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden.

Bereits in der Zeit vor Karneval finden in Brasilien zahlreiche Straßenparaden statt. Offiziell beginnt der Karneval am Freitag (4. März).