Jackpot

Lottospieler gewinnt fast acht Millionen Euro

Üppige Bescherung: Knapp acht Millionen Euro hat ein Lotto-Glückspilz aus dem Raum Köln am ersten Weihnachtsfeiertag gewonnen.

Foto: dpa

Bei der Samstagsziehung von „6 aus 49“ hat ein Mann aus dem Raum Köln mit 7,9 Millionen Euro den dritthöchsten Einzelgewinn des Jahres erspielt, wie die Westdeutsche Lotterie in Münster mitteilte.

Als bundesweit einziger Spieler hatte der Mann auf seinem Spielschein die sechs richtigen Zahlen angekreuzt und die korrekte Sonderzahl stehen. Der höchste Jahresgewinn in Höhe von 12 Millionen Euro war im Sommer an einen Tipper aus Ostwestfalen gegangen.

In der Gewinnklasse 2 (Sechs Richtige ohne Superzahl) erhalten fünf weitere Gewinner, von denen zwei ebenfalls aus NRW stammen, jeweils 521.000 Euro. Die Gewinner aus NRW haben sich den Angaben zufolge bislang noch nicht bei WestLotto gemeldet.

Unterdessen wurde der aktuelle Jackpot bei Spiel 77 erneut nicht geknackt. Für die nächste Ziehung am Mittwoch (29. Dezember) sind damit jetzt sieben Millionen Euro „im Topf“.