Für Sensibelchen

Airline warnt Passagiere vor traurigen Filmen

Eine britische Fluggesellschaft greift zu ungewöhnlichen Mitteln für besonders sensible Menschen. Vor traurigen Filmen warnt ein Hinweis vor Tränenausbrüchen.

Die britische Fluglinie Virgin Atlantic versieht herzzerreißende Filme künftig mit Warnhinweisen, um besonders sensible Passagiere auf drohende Tränenausbrüche vorzubereiten. Wie das Unternehmenmitteilte, werden zunächst die romantischen Hollywood-Filme „Wasser für die Elefanten“ und „Meine erfundene Frau“ mit entsprechenden Hinweisen gekennzeichnet.

Passagiere, die an Bord von Virgin-Flugzeugen die Streifen anschauen, erhalten nun vor Beginn des Films eine Tränen-Warnung.

Virgin Atlantic entschied sich nach eigenen Angaben nach einer Befragung von Fluggästen zu dem ungewöhnlichen Schritt. Demnach gaben 55 Prozent der Passagiere an, während eines Fluges emotionaler zu reagieren.

Unter den befragten Männern hätten 41 Prozent angegeben, sich unter einer Decke zu verkriechen, um ihre Tränen zu verstecken. Unklar war, wie viele Passagiere an der Erhebung teilgenommen haben.