Heimlich gefilmt

Schornsteinfeger wegen Voyeurismus angeklagt

Mit einer Kamera in einer versteckten Steckdose soll ein Schornsteinfeger aus Saarbrücken heimlich Aufnahmen von Frauen in Duschräumen gemacht haben.

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat einen Schornsteinfeger wegen voyeuristischer Filmaufnahmen angeklagt. Der 57-Jährige soll Mitarbeiterinnen und Auszubildende heimlich in den Duschräumen seines Betriebs gefilmt haben, wie die Anklagebehörde mitteilte.

Er brachte demnach dafür in einer Steckdose eine Kamera an, die schließlich von den Frauen entdeckt wurde. Bei Durchsuchungen entdeckten die Ermittler bei dem Handwerksmeister zudem archivierte Filmaufnahmen. Der Mann äußerte sich bislang nicht zu den Vorwürfen.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen