Ferres, Kruger und Co.

Das finden prominente Frauen bei Männern sexy

Zielstrebig, selbstbewusst, individuell und authentisch-so muss ein Mann sein, der bei Traumfrauen wie Diane Kruger eine Chance hat.

Hollywood-Schauspielerin Diane Kruger steht auf Individualität, Veronica Ferres auf Manieren und Helena Bonham Carter auf Genialität: 50 prominente Frauen haben der Monatszeitschrift „GQ“ verraten, was Männer in ihren Augen sexy macht.

Und dabei zeigt sich: Die Geschmäcker sind durchaus verschieden. Veronica Ferres (45) zum Beispiel – derzeit schwer verliebt in AWD-Gründer Carsten Maschmeyer (51) – gefallen an einem Mann „Manieren, Höflichkeit und Aufmerksamkeit – alte Tugenden, die auch heutzutage „Frau“ faszinieren. Hat „Mann“ zudem Taktgefühl und das im doppelten Sinn, finde ich das sexy“.

Die Börsenexpertin der ARD, Anja Kohl (40) mag es, „wenn sie äußerlich stark und zu Hause Lustobjekt sind.“ Außerdem sollte ein Mann Ironie verstehen und „fließend Sätze am Stück reden“ können. „Eine schöne Stimme, schöne Haare, schöne Hände helfen unbedingt.“

Für Diane Kruger (34, „Inglourious Basterds“, „Unknown Identity“) ist ein attraktiver Mann „mit sich okay“. „Er soll nicht versuchen, mich zu beeindrucken, sondern ganz er selbst sein. Das heißt: Sogar ein absoluter Geek kann total sexy sein.“ Seit einigen Jahren ist sie mit dem Schauspieler Joshua Jackson (32, bekannt aus der Fernsehserie „Dawson’s Creek“) zusammen.

Ihre Schauspiel-Kollegin Helena Bonham Carter (44, „Harry Potter“, „The King’s Speech“) hat nur einen Wunsch: „Es ist immer sehr hilfreich, wenn der Mann ein Genie ist.“ Seit zehn Jahren ist sie mit dem Regisseur Tim Burton (52, „Edward mit den Scherenhänden“) liiert.

Bei allen Unterschieden – eins aber haben fast alle gemeinsam, sagt „GQ“-Chefredakteur José Redondo-Vega:„Die meisten Frauen wünschen sich von Männern vor allem, dass sie zu sich selbst stehen, dass sie Stil haben und dabei authentisch sind. Ein Mann ist attraktiv, wenn er weiß, wo er im Leben steht, wohin er will und auch wohin er nicht will.“