Durchgeschüttelt

Kätzchen überlebt einstündigen Vollwaschgang

Foto: picture alliance / Arco Images G / picture alliance / Arco Images G/Arco Images GmbH

Drei Tage musste ein Katzenbaby vom Tierarzt versorgt werden. Es war aus Versehen in die Waschmaschine geraten und hat den Schleudergang überlebt.

Da ging es plötzlich rund für die "Prinzessin": Ein acht Wochen altes Katzenbaby hat im schottischen Aberdeen einen rund einstündigen Vollwaschgang in einer Waschmaschine überlebt. Die Eigentümerin habe das Tier ganz woanders vermutet, als sie es plötzlich in eine Jeans gewickelt in der Waschmaschine entdeckte, berichtete die BBC.

Das Kätzchen musste drei Tage lang von einem Tierarzt versorgt werden, sei aber inzwischen wieder wohlauf. Es hatte unter anderem Blutergüsse davongetragen.

„Als sie hier ankam, war sie ganz schön durchgeschüttelt und hat gezittert. Sie hatte eine blutige Nase und entzündete Augen“, sagte eine Sprecherin der Tierklinik. Bleibende Schäden seien für das Tier mit dem Namen „Prinzessin“ aber nicht zu erwarten.

( dpa/sara )