Mutprobe

Mädchen von Tiefgaragentor fast zu Tode gequetscht

Eine Mutprobe brachte einem Mädchen fast den Tod. Ein Garagentor quetschte dem Kind die Luft ab, es drohte zu ersticken.

Vor den Augen ihrer Mutter und dreier anderer Kinder ist ein Mädchen in München von einem Tiefgaragentor nach oben gezogen und mit dem Kopf eingeklemmt worden. Rettungskräfte mussten die schwer verletzte Zehnjährige wiederbeleben, wie die Feuerwehr mitteilte.

Vermutlich war eine Mutprobe der Grund für den Unfall am Dienstag. Feuerwehrleute durchtrennten die Zugkette des Garagentores mit einem Bolzenschneider. Das Tor bewegte sich daraufhin nach unten und gab das Mädchen frei.

Nach zehnminütiger Reanimation schlug das Herz des Kindes wieder, das nun auf einer Intensivstation behandelt wird.

( dpa/cor )