Zwei Jahre Haft

80-Jährige schmuggelte kiloweise Heroin und Kokain

Eine hoch betagte Frau muss wegen Drogenschmuggels ins Gefängnis. Angeblich wollte sie mit dem Stoff ihren abhängigen Sohn versorgen.

Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb / picture-alliance / dpa/dpaweb/dpa

Eine 80-jährige Frau ist am Freitag in Innsbruck wegen Drogenschmuggels zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Dem Urteil zufolge hatte sie eineinhalb Kilogramm Heroin und ein halbes Kilogramm Kokain aus den Niederlanden nach Österreich geschmuggelt. Sie war im Februar festgenommen worden.

Die Rauschmittel soll sie angeblich für ihren abhängigen Sohn geschmuggelt haben. Der 46-jährige brach vor Gericht in Tränen aus und bat um Milde. Seine Mutter habe keinen Profit gemacht, sondern aus Liebe zu ihm gehandelt, zitierte ihn die österreichische Nachrichtenagentur APA. Der Sohn wurde wegen Handels und Besitzes von Drogen zu acht Jahren Gefängnis verurteilt.