Buddhisten in Laos

Schlange mit Beinen wird Tempel-Glücksbringer

Ein Bauer aus Laos hat ein Reptil entdeckt, das einer Schlange mit zwei Beinen ähnelt. Mönche erkennen darin ein mythologisches Tier und feiern es als Glücksbringer.

Foto: dpa / dpa/DPA

Ein ungewöhnliches Reptil, das einer Schlange mit Beinen ähnelt, wird in einem Tempel in Laos als Glücksbringer gefeiert. Ein Bauer hatte das Tier in der Nähe seiner Reismühle gefunden, berichtete der Mönch Douang Inthavimane der Zeitung "Vientiane Times". Das Tier soll während der gerade begonnenen buddhistischen Fastenzeit im Tempel in einem Käfig zur Schau gestellt werden.

Das Reptil ist etwa 30 Zentimeter lang, hat kurze Beine und einen kleinen Kopf. "Ich bin 50 Jahre alt, und es ist das erste Mal, dass ich so eine Kreatur sehe", sagte der Mönch der Zeitung. Nach überliefertem Glauben bringe es der Nachbarschaft Glück, wenn ein starkes Tier im Tempel lebe, sagte er. Das Tier erinnere manche an einen Naga, ein als Gott verehrtes schlangenähnliches Tier aus der Mythologie.

Nach dem Zeitungsbericht hat der Tempel Tierschützer gebeten, bei der Identifizierung des Reptils zu helfen.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen