Gitterstangen verbogen

Gewalttätiger Sex-Täter bricht aus Klinik aus

Ein gefährlicher Vergewaltiger ist aus einer Klinik in Niedersachsen ausgebrochen. Er hat die Gitterstangen vor seinem Fenster verbogen und ist auf der Flucht.

Foto: Polizei Oldenburg

Ein mehrfach vorbestrafter Sex-Täter ist aus dem Maßregelvollzug der Karl-Jaspers-Klinik in Wehnen (Niedersachsen) ausgebrochen. Der 40-Jährige habe die Gitterstangen vor seinem Zimmerfenster verbogen und sei geflüchtet, sagte Joachim Dedden, Chefarzt der forensischen Klinik in Hannover.

Wie er die massiven Stangen im zweiten Obergeschoss der Klinik verbiegen konnte, sei noch unklar. Seine Flucht wurde um 6 Uhr bei einem Kontrollgang bemerkt. Der Mann ist wegen mehrfacher Sexualstraftaten in Erscheinung getreten und gilt als sehr gewalttätig.

Im Jahr 2004 wurde er wegen versuchter Vergewaltigung, Geiselnahme und gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe mehr als sechs Jahren verurteilt. Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung ein. Die erste Überprüfung seiner Kontakte in der Region verlief jedoch zunächst erfolglos.

Hinweise zum Aufenthalt des Gesuchten erbittet die Polizei unter Tel. 0441/790-4115.