Saarbrücken

Verwesende Leichen von Mutter und Sohn entdeckt

Grausiger Fund in Saarbrücken: Polizisten fanden in einer Wohnung die bereits verwesenden Leichen einer 36-Jährigen und ihres zweijährigen Sohnes.

Foto: dapd / dapd/DAPD

In einer Wohnung in Saarbrücken sind die verwesenden Leichen einer 36-Jährigen und ihres zweijährigen Sohnes gefunden worden. Nach Angaben der Polizei hatten Nachbarn die Polizei verständigt, weil sie den strengen Geruch wahrnahmen. Nachdem die Beamten sich mit Hilfe von Feuerwehrleuten Zutritt zu der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Burbach verschafft hatten, fanden sie die Toten.

Hinweise darauf, dass Mutter und Kind von einem Dritten getötet wurden, gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher: „Es deutet vieles daraufhin, dass die Mutter – aus welchen Gründen auch immer – sich und ihrem Sohn das Leben genommen hat“.

Die Wohnungstür sei von innen verriegelt gewesen und die Leichen wiesen keinerlei Spuren von äußerer Gewalteinwirkung aus. Eine Obduktion soll nun die genauen Todesumstände und den Todeszeitpunkt klären. Bislang ist dem Sprecher zufolge nur klar, dass die Frau und ihr Kind schon "längere Zeit“ in der Wohnung lagen.