Fernsehshow

Wetten, dass..? - Gottschalk hört doch nicht auf

Thomas Gottschalk macht in Mallorca Schluss mit "Wetten, dass..? - so hatte es der Moderator angekündigt. Nun macht er doch weiter: Drei weitere "vollwertige" Shows wird es mit dem Moderator noch geben. Das ZDF hat bislang keinen Nachfolger.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Es geschah am 12. Februar: Die 193. Ausgabe von „Wetten, dass..?“ hat begonnen. Die erfolgreichste Show des deutschen Fernsehens feiert an diesem Tag ihr Jubiläum – 30 Jahre „Wetten, dass..?“ Moderator Thomas Gottschalk hält eine art Ansprache an die Nation. Er spricht über den Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch in der in der Sendung vom 4. Dezember 2010. Und darüber, was daraus folgt: das Ende nämlich. Gottschalk sagt: „Aber ein Event, das 30 Jahre lang in regelmäßigen Abständen zu Ihrem und auch zu meinem Samstagabend gehörte, hat ein solches Ende nicht verdient. Auch will ich nicht mit einem so traurigem Zusammenhang in Ihrem Gedächtnis bleiben und hab' mich deswegen entschlossen, mich nicht sofort sozusagen in dem Schock aus dem Staub zu machen, sondern diese Staffel abzuschließen und mich dann mit der Sommersendung in Mallorca schweren Herzens von ‚Wetten dass..?’ zu verabschieden.“ Koch war während der Show am 4. Dezember beim Sprung mit Stelzen über ein Auto gestürzt. Seither ist er gelähmt.

Die Sendung am Samstag sollte seine letzte sein – und nun kommt es doch anders. Die Show aus Mallorca wird tatsächlich die vor-vor-vorletzte Ausgabe von „Wetten, dass..?“ mit Moderator Gottschalk sein. Drei weitere Sendungen soll es noch geben. Und einen Nachfolger wird man in der Stierkampfarena von Palma de Mallorca auch nicht ankündigen. Unklar ist, woher der Sinneswandel rührt. Unklar ist auch, ob er beim ZDF bleibt, oder zur ARD wechselt. Und wer sein Nachfolger bei „Wetten, dass..?“ denn wird.

Gehandelt werden die Namen von ZDF-Moderator Jörg Pilawa und Entertainer Hape Kerkeling, doch das ZDF schweigt und will nach eigenen Angaben auch erst im Herbst eine Entscheidung treffen. Erst Ende des Jahres soll der oder die Neue dann der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Die drei noch geplanten „Wetten, dass..?“-Shows mit Thomas Gottschalk werden in Nürnberg, Leipzig und Friedrichshafen ausgetragen. Gottschalk und ZDF kündigten an, es handle sich um „vollwertige“ Sendungen mit Wetten, Gästen und Live-Publikum. Zugleich werde der 30. Geburtstag der Show „angemessen gefeiert“ und an drei Jahrzehnte Wettgeschichte erinnert.

Am Donnerstag hatte der Moderator bestätigt, dass ihm Angebot vom ZDF und von der ARD vorliegen. „Es gibt ein großzügiges Angebot vom ZDF und es gibt ein Angebot von der ARD, das eine große Herausforderung darstellt, aber das Risiko ist größer.“ Gerüchten zufolge würde Gottschalk im Ersten fünfmal die Woche kurz vor der „Tagesschau“ eine eigene Sendung bekommen. Das ZDF soll mit Gottschalk eine wöchentliche Sendung und weitere Shows planen.

Am Samstag sollen Cameron Diaz und Jennifer Lopez sowie Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel auf Gottschalks Show-Sofa Platz nehmen. Außerdem dabei: Topmodel-Showmasterin Heidi Klum und US-Schauspieler Kevin James. Den musikalischen Teil übernehmen Jennifer Lopez („On the Floor“) und das „Deutschland sucht den Superstar“-Duo Pietro Lombardi und Sarah Engels.

Am Donnerstag hat Gottschalk auf Mallorca eine Wettschuld aus der vorigen "Wetten, dass..?"-Sendung eingelöst. Er trat als DJ auf dem Ballermann auf. Mehr als 1.000 Urlauber kamen laut ZDF in die Großraumdiskothek Mega-Park an der Strandpromenade von Palma, um Gottschalk am DJ-Pult zu erleben. Mit ihm auf der Bühne standen die Schlagersänger Jürgen Drews und Costa Cordalis.