Kurioser Unfall

Gefrorenes Eisbein fliegt über die Autobahn

Tieffliegendes Gefriergut hat auf der Autobahn 46 ein fahrendes Auto getroffen und beschädigt. Der Fahrer des Wagens sah plötzlich ein Eisbein auf sich zukommen.

Foto: picture-alliance / picture-alliance/chromorange

Ein fliegendes Eisbein hat auf der Autobahn 46 bei Iserlohn ein fahrendes Auto getroffen und beschädigt. Der Fahrer des Wagens sah das Gefriergut plötzlich auf sich zufliegen, als er hinter einem Lastzug herfuhr, wie die Polizei Hagen mitteilte. Dann spürte er einen Aufprall an seinem Auto.

Als der Fahrer nach dem Verlassen der Autobahn seinen Wagen überprüfte, bemerkte er tiefgefrorene Fleischreste und Verpackungsmaterial im linken Frontbereich. Eine Portionspackung gepökeltes und tafelfertiges Eisbein hatte die Kunststoffteile der Karosserie durchschlagen und sich festgeklemmt.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich um verlorene Ladung eines Fleischtransporters handelt. Mit einem Sachschaden von rund 200 Euro ging der Vorfall äußerst glimpflich aus. Die Polizei sucht nun den Lastwagen, der vor dem Auto fuhr.