L’Oréal-Erbin

Versöhnung im Haus der reichsten Frau Europas

Der erbitterte Familienstreit im Hause der vermögenden L'Oréal-Erbin Liliane Bettencourt hat ein versöhnliches Ende gefunden.

Foto: AFP

Kurz vor Weihnachten hat der erbitterte Streit im Haus der steinreichen L'Oréal-Erbin Liliane Bettencourt ein versöhnliches Ende gefunden. Die 88-Jährige und ihre 57 Jahre alte Tochter hätten ihren Rechtsstreit beigelegt, heißt es in einer von ihren Anwälten verbreiteten gemeinsamen Mitteilung.

„Diese Entscheidung ist für mich eine große Hoffnung. Sie entspricht meinem Wunsch, die Familie wieder zu vereinen. Wir werden nun gemeinsam nach vorn blicken“, betonte Liliane Bettencourt, die als reichste Frau Europas gilt.

Die Tochter Françoise Bettencourt-Meyers verzichtet darauf, ihre Mutter unter Vormundschaft stellen zu lassen. Sie ließ auch ihre Klage gegen den Fotografen François-Marie Banier fallen.

Nach Angaben seines Anwalts hat Banier sich mit der Bettencourt- Tochter auf ein Abkommen geeinigt, dessen Details zunächst nicht bekannt wurden. Françoise Bettencourt-Meyers hatte dem exzentrischen Dandy vorgeworfen, die Altersschwäche ihrer Mutter zu seinem finanziellen Vorteil auszunutzen. Er soll Geschenke im Wert von etwa einer Milliarde Euro erhalten haben.

Der Anwalt der Tochter, Olivier Metzner, bestätigte die friedliche Einigung zwischen Mutter und Tochter am Rande der Urteilsverkündung im Prozess um den Absturz des Concorde-Flugzeugs im Jahr 2000.

Damit scheint zwar der Grundkonflikt der sogenannten Bettencourt- Affäre beendet, aber die Frage der illegalen Wahlkampffinanzierung des späteren Präsidenten Nicolas Sarkozy bleibt weiter offen. Eine illegale Tonbandaufnahme, die ursprünglich die Senilität von Liliane Bettencourt belegen sollte, hatte Hinweise darauf enthalten.

Der frühere französische Arbeitsminister Eric Woerth steht nach einer Zeugenaussage unter Verdacht, 150.000 Euro in bar von Bettencourts Vermögensverwalter angenommen zu haben. Bettencourts Vermögen wird auf 20 Milliarden US-Dollar (etwa 15 Milliarden Euro) geschätzt.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen