Frankreich

Zwölfjähriger auf Spritztour mit Omas Auto

Wegen eines Streits hat ein Junge aus Frankreich Reißaus mit Omas Auto genommen. Von seinen Fahrkünsten war sogar die Polizei überrascht.

Ein zwölfjähriger Junge aus Nordfrankreich hat sich nach einem Streit mit seinem Vater das Auto seiner Großmutter geschnappt und sich davongemacht – er kam über hundert Kilometer weit.

Der Sechstklässler aus der Nähe von Arras in der Nähe von Dünkirchen sei problemlos über mehrere Landstraßen und schließlich auf die Autobahn gefahren, teilte die Gendarmerie mit. An einer Mautstelle südlich von Lille habe ihn die Polizei aus dem Verkehr gezogen.

„Er hat ohne Zwischenfall geparkt, der Wagen hat nicht den kleinsten Kratzer.“ Vielleicht könne der Junge so gut Autofahren, weil sein Vater von Beruf Fernfahrer sei, meinten die Gendarmen – trotzdem werde er sich demnächst vor einem Jugendrichter verantworten müssen.