Schießerei

16-Jähriger aus fahrendem Auto heraus erschossen

In Marseille ist es zu einer Schießerei im Drogenmillieu gekommen. Ein 16-jähriger starb, ein 11-Jähriger wurde schwer verletzt.

Bei einer Schießerei in Marseille ist ein 16- Jähriger ums Leben gekommen, ein 11-jähriger Junge wurde schwer verletzt. Die Tat war wohl eine Strafaktion im Drogenmilieu, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Nach ersten Ermittlungen haben die Täter aus zwei fahrenden Autos mit Kalaschnikows auf ihre Opfer gezielt. Der 16-Jährige sei der Polizei bekanntgewesen.

Der Elfjährige, der außer Lebensgefahr sei, habe zum Zeitpunkt der Schießerei am Freitagabend vermutlich bei Drogengeschäften Wache gestanden. Er trug Verletzungen am Rücken, am Arm und am Bein davon. Seit Beginn des Jahres wurden bereits etwa 15 Menschen in der Region um die südfranzösische Hafenstadt im Zusammenhang mit dem Drogenhandel getötet.