Wetterprognose

Am Wochenende soll der erste Sommertag kommen

Gute Nachrichten für alle Kältemuffel: Meteorologen sagen für die ersten Apriltage sonniges Biergartenwetter voraus. Vor dem Hoch ist es jedoch noch wechselhaft.

Foto: dpa

Schöne Aussichten für das Wochenende: Die Meteorologen kündigen Biergartenwetter an. Vielerorts soll die Sonne scheinen, nur im Nordwesten gibt es ein paar „Schönheitsfehler“ durch einzelne Schauer. Vor allem im Südwesten kann das Thermometer am Samstag auf sommerliche Werte von 25 Grad Celsius klettern, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

Zum Abend hin wäre jedoch eine etwas dickere Jacke nicht schlecht, da die Tiefstwerte noch im einstelligen Bereich liegen werden, sagte Meteorologin Tanja Dressel in Offenbach.

Am Donnerstag ist es wechselnd oder stark bewölkt und es gibt zunächst nur vereinzelt Schauer. Später kommt von Westen Regen auf. Im Südosten und im Osten bleibt es noch trocken. Mit Höchstwerten zwischen 11 und 17 Grad bleibt es mild.

In der Nacht zum Freitag fällt mitunter etwas Regen, der auch auf den Osten und Südosten übergreift. Die Temperatur geht auf zehn bis fünf Grad zurück. Tagsüber ist es zunächst noch stark bewölkt oder bedeckt. Dabei regnet es zunächst noch gebietsweise. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 15 Grad im Nordosten und 19 Grad im Südwesten, am Oberrhein können dank der Sonne sogar 20 bis 22 Grad erreicht werden.

Am Samstag ist es fast überall heiter bis wolkig. Nur im Nordwesten sind anfangs noch kurze Schauer möglich. Die Temperatur steigt auf 19 bis 24, am Oberrhein auf Werte um 25 Grad. An der See wird es mit 15 bis 18 Grad nicht so warm.